Deutsche Hausmannskost
Zurück

Roulade


Schwierigkeitsgrad:

3

Zubereitungszeit:
ca. 140 Minuten


Zubereitung:

Die Rouladen waschen, trocken tupfen und auf eine Unterlage ausbreiten. Mit Pfeffer und Salz würzen und Senf bestreichen. Die Gewürzgurken und den Speck längs in Scheiben schneiden, die Zwiebel in Ringe. Die Rouladen mit Gurke, Speck und Zwiebel belegen. Nun rollt man die Fleischscheiben vorsichtig zu einer Roulade auf und fixiert diese entweder mit Rouladenadeln oder Garn. Die Roulade rings herum mit Paprikapulver bestreuen.

Butter in einer Kasserole oder Bräter erhitzen und die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten. Die Rouladen mit Wasser angießen, sodass diese zur Hälfte im Wasser stehen. Saure Sahne, Tomatenmark, Majoran einrühren, Möhren putzen, grob schneiden und zusammen mit den restlichen Zwiebeln in die Brühe geben.

Das Ganze zugedeckt ca. 2 Stunden bei geringer Hitzezufuhr schmoren lassen, wenn nötig Wasser nachgießen. Die Rouladen nach 1 Stunde wenden.

Die Rouladen von der Fixierung befreien und die Soße mit Pfeffer und Salz abschmecken, ggf. andicken.